Vodafone Wallet – sunhill-App TraviPay integriert

Mit der App TraviPay können Vodafone Kunden auch über die Vodafone Wallet die Parkgebühr auf kostenpflichtigen Parkplätzen und in Parkhäusern an vielen Standorten in Deutschland mobil bezahlen. Die Ticketing-App wurde in die Vodafone Wallet integriert und kann direkt dort gestartet werden. Danach muss der Kunde nur noch die Parkdauer und einmalig sein Kfz-Kennzeichen eingeben, auf „jetzt bezahlen“ klicken – fertig.

„Mit der Wallet setzt Vodafone als Vorreiter einen weiteren Meilenstein im Bereich der mobilen Bezahlung. Durch die Integration von Travipay kann der Vodafone Kunde seine Mobilität deutlich vereinfachen und bekommt Informationen und Services direkt in seinem Handy angezeigt. Insgesamt ein perfektes Gesamtpaket für den Kunden“, so Matthias Mandelkow von sunhill technologies.

„Sicherheit und Einfachheit in der Anwendung sowie eine hohe Akzeptanzstellen-Dichte sind natürlich wichtig für den Erfolg unseres Bezahl-Dienstes. Doch wir wollen für unsere Kunden mehr erreichen“, sagt Frank Vahldiek, Director Consumer Services & Innovation bei Vodafone Deutschland. „Mit den neuen Funktionen in der Vodafone Wallet machen wir unsere Geldbörse zu einem universell einsetzbaren Schweizer Taschenmesser, auf das unsere Kunden zukünftig nicht mehr verzichten wollen.“

Die Vodafone Wallet ist digitale Geldbörse im Smartphone mit der an rund 57.000 NFC-Kassenterminals in Deutschland schnell und sicher bezahlt werden kann; in Europa sind es sogar 2,1 Mio. Akzeptanzstellen. Zum Einsatz kommt neuerdings die so genannte V PAY Debit-Karte von VISA, die dem Händler besonders günstige Konditionen bietet. Nun hat entwickelt Vodafone seine Universal-App für Android-Smartphones sinnvoll weiterentwickelt. Neben diversen Kunden-Karten steht jetzt auch die COUPIES Card zur Verfügung. Sie bietet Rabatte auf zahlreiche Marken-Produkte. Und mit TraviPay kommt eine Bezahlfunktion für Parktickets in die Wallet. Kunden können die Parkgebühr dann ohne lästige Kleingeldsuche voll digital bezahlen. So wird das Smartphone mehr und mehr zum sinnvollen Begleiter im digitalen Alltag des 21. Jahrhunderts.